„Dogville“

von Lars von Trier

Aufführungen in der Schauspielschule Mainz

Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Kartenreservierung über E-Mail an info@schauspielschule-mainz.de oder telefonisch unter 06131 36 43 14

Mit „Dogville“ von Lars von Trier präsentiert der Abschlussjahrgang 2018 sein Abschlussprojekt, das am 24. Mai 2018 Premiere feiert.

In der Kleinstadt Dogville, einem Refugium der Rechtschaffenheit, Arbeitsfreude und der frisch gebackenen Kekse, taucht plötzlich eine schöne Fremde auf, Grace, offenbar auf der Flucht vor Gangstern. Nach anfänglicher Skepsis wird sie von den Dorfbewohnern aufgenommen. Als Gegenleistung soll sie für die Gemeinde kleinere Aufgaben erledigen. Dankbar willigt Grace ein, wird aber schon bald immer hemmungsloser ausgenutzt, gedemütigt und misshandelt. Die friedliche Ordnung bekommt Risse, und aus der Idylle wird ein monströser Albtraum.

Dogville

von Lars von Trier

Bearbeitet von Christian Lollike

Deutsch von Maja Zade

Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag

mit Gurmit Boghal, Lea Feldmann, Markus Göppel, Paul Grothues, Malte Haas, Alisa Kunina, David Marquis, Nuria Noppinger, Annalisa Stephan, Nicole Sydow und Simon Wenigerkind.

Regie: Oliver Vorwerk